Da es mir des öfteren mal passiert, habe ich nun nach Jahren endlich mal ein Skript für den WordPress Umzug geschrieben. Bisher habe ich immer die SQL-Queries, um die alte URL durch die neue zu ersetzen, ergooglet und mühsam mit Copy&Paste die Pfade und ggf. Präfixe ausgetauscht.

Das ist nun nicht mehr nötig. Das Bash-Skript fragt die für mich wichtigsten Daten ab, kann easy erweitert werden und ist schnell ausgeführt.
Wer sich ebenfalls Arbeit sparen möchte, hier folgt der Code:

#!/bin/bash
#
# This script is used to update database url entries for wordpress.
#
# © Nick Böcker <https://nick-hat-boecker.de> 2019

# User input mysql username
read -p "Enter mySQL username [root]: " USER
USER=${USER:-root}

# User input mysql database
read -p "Enter database name: " DATABASE

# User input mysql database prefix
read -p "Enter database prefix [wp_]: " PREFIX
PREFIX=${PREFIX:-wp_}

# User input mysql new and old url
read -p "Enter old url: " OLD_URL
read -p "Enter new url: " NEW_URL

# Execute command with given credentials and parameters
mysql --user="$USER" --database="$DATABASE" --execute="UPDATE ${PREFIX}posts SET guid = REPLACE(guid, '${OLD_URL}', '${NEW_URL}'); UPDATE ${PREFIX}posts SET post_content = REPLACE(post_content, '${OLD_URL}', '${NEW_URL}');UPDATE ${PREFIX}postmeta SET meta_value = REPLACE(meta_value, '${OLD_URL}', '${NEW_URL}'); UPDATE ${PREFIX}options SET option_value = REPLACE(option_value, '${OLD_URL}', '${NEW_URL}');"

echo 'Done'

=> Als gist auch syntax formatiert