Ich war auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit meine Virtualhosts unter MacOS zu managen. Da ich nicht fündig wurde, habe ich Host-it geschaffen. Dank Electron-Vue lässt sich die App ohne Installation in den Programme Ordner von MacOS ablegen und ist sofort startklar – easy und minimalistisch.

2015 hatte ich schonmal einen Windows Ableger veröffentlicht. Dieser war aber weit davon entfernt außerhalb meines persönlichen Workspaces genutzt zu werden. Die neue Version für MacOS hingegen, kann ich jedem Entwickler empfehlen, der sich nicht mit den großen Konkurrenten auseinander setzen möchte. Für mich standen vor allem drei Anforderungen im Vordergrund:

  1. Ich muss schnell und einfach neue Virtualhosts hinzufügen können. Dabei muss ich die Domain und den DocumentRoot frei bestimmen können.
  2. Ich muss den Apache über die Anwendung mit einem Klick neustarten können, ohne ein Terminal zu öffnen.
  3. Ich muss angelegte Virtualhosts schnell und einfach wiederfinden und direkt im Browser öffnen.

Diese finden sich in der aktuellen Version von Host-it wieder. Für mich aber noch lange kein Grund hier aufzuhören. Ein paar Dinge habe ich noch auf der Roadmap stehen. Und wenn du Vorschläge für die Umsetzung hast, dann lass doch gerne ein Ticket oder einen Merge Request in GitHub da.

Hier geht’s zum GitHub Repository.